Qualifikation & Fortbildungen

Ich habe meine Ausbildung beim Institut für Tierheilkunde  (www.ift.de) in Viernheim gemacht und erfolgreich abgeschlossen.

In dieser Ausbildung wird sehr viel Wert auf die praktische Ausbildung gelegt, d.h. nach einer ausführlichen Einführung in der Theorie durfte ich mich am lebenden Objekt üben. Ich hatte eine hervorragende Ausbilderin, Marion Paquè (www.elementart-mp.de) die die Akupunktur seit vielen Jahren erfolgreich im Bereich der Pfalz praktiziert.

 

Meine Ausbildung für die Anwendung mit Blutegeln habe ich bei der Paracelsus Heilpraktikerschule erfolgreich im März 2017 abgeschlossen.

 

Wer rastet, rostet….

Weitere Fortbildungen sind geplant und gebucht….

 

fullsizerender

 

 

 

Der Tensorlehrgang bei Dr. vet. H. Konrad. war einfach gigantisch. Zu lernen was man mit diesem kleinen „Gerät“ alles erreichen kann, war einfach perfekt. Wer Interesse hat, sprecht mich darauf an, ich habe ihn immer dabei!

 

 

 

 

Corona macht nicht wirklich glücklich, aber gibt Zeit sich weiter fortzubilden.

 

Mitte Mai kann ich euch dann auch eine Aromatherapie in Verbindung mit der Akupunktur anbieten, der Kurs läuft und endet am 09.05.2020.

 

Dann beschäftige ich mich noch sinnvoll mit dem Thema die Pathologie des Holzes. 🙂 Bei diesem Thema geht es um die Leber in der TCM was wirklich ein weitgefächertes Thema ist und wie ich oben schon gesagt habe, wer rastet, rostet… somit wird fröhlich weitergelernt damit ich in meinem Lieblingsthema immer für euch da sein kann.

 

Als PDF-Datei anzeigen

 

… und da sich die Pandemie ja zieht, war Zeit Webinare in Hülle und Fülle zu besuchen, mit phantastischen Dozenten und ich gestehe, ich bin bei einigen Wiederholungstäter geworden. Am meisten freue ich mich jetzt aber auf meine Ausbildung ab März 2021 bis Dezember 2021 in der chinesischen Kräuterkunde bei Guido Hoenig. Das wird sicher anstrengend, aber meine Praxis mit dieser Möglichkeit, die ich dann unterstützend zur Akupunktur nehmen kann, schließt sich definitiv ein Kreis. Auch wenn ich bereits viel und sehr gerne mit westlichen Kräutern arbeite und das mit Leidenschaft tue, die chinesischen sind mit Sicherheit für viele auch spannend. Wie ein kluger Mann zu mir sagte, die Akupunktur ist der Motor, aber ohne Benzin geht halt nichts …. 🙂

Hier meine Fortbildungen 2020:

Wer rastet, rostet …. Somit bin ich bemüht, weiter und weiter zu lernen um möglichst oft mit Rat zur Seite stehen zu können. … und ganz wichtig, damit auch in Zukunft praktiziert werden kann, das Tierseuchenseminar mit bestandener Prüfung.